Samstag, 7. November 2015

Poesie à la carte zum 08. 11. 2015



Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen. Und am besten macht man das dann am Sonntag, bei Poesie à la carte. Reisen ist diese Woche das Thema und ich bin schon ganz neugierig, was meinen lieben Kolleginnen dazu eingefallen ist. Ihr auch?
Dann einfach klicken und genießen: Posie á la carte 

Meine Texte findet ihr wie immer hier:








Reise hin zu dir

Nachts tragen Träume dich voran,
auf das Meer dass Sehnsucht heißt,
und einsam steuert dort dein Kahn,
mit dem du in deine Zukunft reist.
Jede Nacht suchst du dein Glück,
und fährst zum Horizont hinaus,
erwacht der Tag kehrst du zurück
ins Leben und dein Schneckenhaus.
Wenn dich deine Träume leiten,
und du im Licht der Sonne stehst,
kannst du dort den Weg beschreiten,
auf dem du mit dem Herzen gehst.
Die Seele wird die Zukunft kennen,
und Liebe klopft an deine Tür,
Glück wird dich beim Namen nennen,
du bist zu Haus, endlich bei dir!









Reise in einen Blütenkelch

Ein Blütenkelch im Sonnenglanz,
lädt mich zu einer Reise ein,
hinunter in ein fremdes Land,
dass kaum ein Mensch je sah.
Meine Seele schenk ich ganz,
der Blüte zart im hellen Schein,
steig über ihren hohen Rand,
und bin der Schöpfung nah.

Immer tiefer Steig ich ab
alle Wunder zu begreifen,
was Menschen nur verborgen bleibt,
erfüllt mein Herz mit Andacht.
Ich stütze mich am Blütenstab,
und lass die Augen schweifen,
zu sehen, was das Leben treibt,
was alles Dasein ausmacht.

Leise spricht etwas zu mir:
„Schau all die kleinen Wunder,
Menschenkind ich rate dir,
schick oft dein Herz hier runter!
Jetzt aber ist es Zeit zu gehen.
Vergiss niemals im Leben,
was heute hier du hast gesehen,
wird nicht jedem Mensch gegeben!
Du sahst der Schöpfung ins Gesicht,
bist nun Magie des Lebens,
doch andre Menschen glauben nicht,
sie zu bekehren ist vergebens!“

Ich geh den weiten Weg zurück,
zu den vertrauten Dingen,
ein Lied begleitet meinen Schritt
in mir ist nur Vertrauen.
Mein Herz ist angefüllt mit Glück,
ich hör mich leise singen,
bring das Lebenswunder mit,
kann auf die Schöpfung bauen.








Dein Schiff

Du bist auf einer großen Reise,
die man als „Das Leben“ kennt.
Dein Herz folgt einer kleinen Weise,
ein Lied das man dein Schicksal nennt.

Dein Dasein ist ein großes Schiff,
und du bist hier der Kapitän.
Und gibt es auch manch scharfes Riff,
du wirst die Fahrt siegreich bestehn.

Die Segel weit gebläht vom Wind,
sie tragen rasch dein Boot davon.
Am Ziel wo deine Lebensträume sind,
da warten Glück und Liebe schon! 






Texte: ©Jürgen Kohl  Bildquelle: Pixabay